Der erste Eintrag im neuen Blog

Ist das aufregend. Was schreibt man denn so im ersten Eintrag des eigenen, neuen Blogs? Ich weiß gar nicht, wie viele Blogs ich in den letzten Jahren eingerichtet habe, es waren jedenfalls einige, aber dieser hier ist nun für mich etwas besonderes – kein Technikblog über irgendwelches WordPress-Zeugs, kein Blog, den ich für andere Leute einrichte,wir sondern mein eigener, privater, in dem ich vorhabe, der Welt diverse Einzelheiten über mein Leben mitzuteilen. Sollte ich die hier im und am Blog beteiligten Personen vielleicht zuerst vorstellen? Also ich bin Barbara, und sehe ungefähr so aus wie auf dem Foto hier links, aber nur ungefähr, und das daneben ist mein mir angetrauter Gatte Leonhard. (Das war übrigens direkt nach dem Unterschreiben des Vorvertrags.) Wer mich noch nicht kennt, aus dem wirklichen Leben oder aus meinem alten, rosa Blog, findet ein paar Informationen oben unter Worum geht’s hier, ansonsten gibt es hier ja eine Kommentarfunktion, also wer was wissen will, einfach fragen. Ich freue mich über Kommentare! Und begrenzt auch über neugierige Fragen . Auch falls hier irgendetwas noch nicht richtig funktionieren sollte, bitte ich um Mitteilung. Ich glaube zwar, alles getestet zu haben, aber man weiß ja nie…

Ach ja, außer Umzugs-, Renovierungs- und alltäglichen Themen wird es sich nicht vermeiden lassen, dass es ab und zu auch mal um unsere zwei Monster geht, also stelle ich die beiden hier vorsorglich auch schon mal vor:

J'm'appelle Brüno, j'aime bien les p'tits oiseaux... J'm'appelle Lili, j'aime bien les p'tites souris...

So, nun bin ich gespannt, wie sich dieser Blog entwickelt, gespannt, wer hier alles so mitlesen wird, und überhaupt gespannt auf die Zukunft

Kommentare (12)

  1. Ja, das ging ja schnell! Also erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Und zwar zum neuen Blog natürlich, aber auch zum neuen Haus und zum in 326 Tagen neuen Leben. Auch wenn Du dann so weit weg sein wirst, freue ich mich aber auch für Dich und Leo. Und irgendwie geht ja fast auch ein Teil von mir mit. Oder sollte ich sagen von meinen Tiggies, denn Lili hat ja echt genau die gleiche Schnüss wie Sox, als wär sie seine Schwester,- echt süß. Brüno sieht ja inzwischen auch schon ganz schön stattlich aus. Und französisch können die beiden auch schon,- chapeau!
    Also dann, vite, vite et à bientot
    Liebe Grüße aus Münster

  2. Ach, und was ist das für ein schönes Schlößchen da oben links?

  3. Dorit, herzlichen Glückwunsch zum ersten Kommentar und danke für die netten Wünsche.
    Das ist das Chateau Pichon Longueville, eines der vielen Schlösschen in der Umgebung. Kannst du dann in natura sehen, wenn du zu Besuch kommst.
    Brüno fragt, ob du mit “stattlich” etwa “fett” meinst?

    Melody, welches der Katzenfotos meinst du denn?

  4. Hi,
    sieht auf den Bildern fast besser aus als im Original
    nichts für Ungut, alles Gute und auf gute Nachbarschaft.
    kleinerbruder

  5. hallo Barbara,
    na, das ist ja wunderschön hier geworden und diese wetteranzeige und die smilies bei den kommentaren…ein traum

    ich wünsche euch auf jeden fall alles gute und viel glück bei eurem vorhaben und wenn ich mal wieder eine fussbodenverlegeanleitung schreiben soll “mailde” dich einfach

    lg hans

    p.s. ehrensache, ich hab den feed direkt abonniert

  6. Brüno, natürlich meine ich “stattlich” im Sinne von “mächtig beeindruckend”, ehrlich!! Ich werd´doch nicht die Ehre des ersten Kommentars beschmutzen Ich kraul´ Dich sanft hinter den Öhrchen, schnurr Dorit

  7. Jochen, das war jetzt aber nicht nett

    Hans: danke, danke! Ja, die Wetteranzeige und die Smilies sind super, gell?

  8. Hallo Barbara,
    vielen Dank für deine Mail.
    Na, das sind ja tolle Neuigkeiten, ich hatte schon gerätselt, was hinter den Veränderungen steckt, aber auf eine Auswanderung wäre ich nicht gekommen
    Und dann auch noch Fronkreisch!
    Ich wünsche euch viel Erfolg und werde mit Spannung all deine Berichte lesen.
    Viele Grüße und à bientôt
    Sabine

    P.S.
    Habt ihr euch denn schon bei “Goodbye Deutschland” beworben?

  9. wie schön! Ich bin gespannt auf deine Einträge und dich kann mich noch gut erinnern, wie hoffnungsvoll und auch ängstlich ich war, als ich mich aus Deutschland verabschiedet habe.

    Alles Gute, ich werde bestimmt verfolgen, was so bei euch los ist;-)
    Die Wetteranzeigen sind toll
    liebe Grüße Barbara

  10. Willkommen mit dem eigenen Blog! Und viel spaß beim Umziehen und Renovieren – kann ich gerade selber ein Lied von singen (allerdings mit geschlossenen augen – kann das ganze chaos nicht mehr sehen :)

    Grüße aus dem Pfarrhaus!

  11. Danke für all die guten Wünsche!

    Sabine: gibt’s da Geld?

    Barbara: so eine Wetteranzeige kannst du auch haben, hier gibt’s die, und hier schöne Icons dazu

Kommentare sind geschlossen.