Abreise mit Hindernissen

Frohen Mutes gingen wir heute morgen zur Garage, um den Anhänger rauszuholen, ans Auto zu hängen und zur Tankstelle zu fahren, um den Reifendruck zu kontrollieren. Leider funktionierte das nicht, da sich das linke Rad nicht bewegte. Das war öfter schon vorgekommen, dass die Bremse festsaß, aber bislang löste sie sich immer, wenn man heftig an dem Hänger hin- und herruckelte. Heute jedoch nicht. Wir haben geruckelt wie blöd, haben den Hänger halb aus der Garage geruckelt und wieder zurück, aber nichts tat sich. So ein Scheiß. Nur gut, dass ich meinen kleinen Bruder habe :smile:, der gab mir nämlich den Rat, den ADAC anzurufen. Hatte ich mir auch schon überlegt. Also rief ich an, und nach kurzer Zeit kam ein freundlicher Mensch in einem riesigen Abschleppwagen, ruckelte an dem Hänger und machte ein besorgtes Gesicht. Er meinte, da könne er jetzt auch nichts machen, die Bremse müsse wohl auseinandergenommen werden. Aber er könne ja wenigstens mal mit einem Hammer versuchen, sie zu lösen. Er holte einen, hämmerte erst auf der Felge herum, was nichts änderte, legte sich dann unter den Hänger und hämmerte von unten weiter, und oh Wunder, plötzlich bewegte sich der Hänger! Mir fiel einiges vom Herzen. Als er dann meine ADAC-Daten aufnahm, hat er mir noch ein paar Schauergeschichten erzählt von Reifen, die wegen festsitzender Bremsen Feuer fangen, oder Anhängern, die in Frankreich in einem rond-point umkippen, oder ähnliches. Das hatte mir grad noch gefehlt.
Jedenfalls sind wir dann, mit 2 Stunden Verspätung, zur Tankstelle gefahren, haben den Reifendruck überprüft und gefühlt, ob die Felge heiß wurde, wurde sie aber nicht. Der Rest des Tages ging mit Packen drauf, und jetzt ist es viertel vor elf, mir tun alle Knochen weh und ich bin hundemüde. Deshalb werde ich mich nun mal ins Bett begeben und ein wenig schlafen, bis wir dann morgen ganz früh losfahren.
Unser Telefon-/Internetanschluss wird wohl noch nicht freigeschaltet sein, während wir in Cissac sind, also weiß ich noch nicht, ob die nächsten 2 Wochen hier was zu lesen sein wird. Immerhin kam letzten Mittwoch tatsächlich eine SMS mit der Mitteilung, dass unsere Hardware schon eingetroffen ist und von uns in einer Art Paketshop abgeholt werden kann. Aber die Internetseite sagt, dass die Freischaltung des Anschlusses noch ca. 3 Wochen dauert. On verra.
Hier noch zwei Abreise-Vorbereitungs-Impressionen:
Alles das und noch viel, viel mehr ist jetzt im Hänger bzw. im Auto.

Der Anhänger, voll bis unters Dach.

Also bis demnächst mal :hello:

Kommentar (1)

  1. Uiuiuihh, der ist aber ganz schön voll!
    GUTE REISE und fahrt schön vorsichtig!!
    Ich denk´ ganz fest an Euch.
    :hi:

Kommentare sind geschlossen.