Sauber

Vor einiger Zeit habe ich bei einem günstigen Angebot zugeschlagen und uns einen Hochdruckreiniger gekauft, der uns in Zukunft in Cissac beim Saubermachen helfen soll. Am Wochenende haben wir ihn das erste Mal getestet, und zwar sollte er die Waschbetonplatten auf der Terrasse säubern. Waschbetonplatten sind ja an sich schon absolut potthässlich, und wenn sie dann auch noch dick mit Moos bewachsen sind, wertet sie das optisch nicht unbedingt auf. Nachdem wir den Reiniger zusammengebaut hatten, was ein wenig gedauert hat, ging es los. Ich hatte bislang noch nie so ein Teil benutzt, und als ich das erste Mal den Hebel an der Spritzpistole betätigt habe, landete ich fast rückwärts im Fenster, so stark war der Rückschlag. Zuerst haben wir die Universaldüse benutzt, die einen etwas breiteren Strahl hat und zwar schon recht gut das Moos entfernte, aber nicht so gut wie die «Dreckfräse», die wir anschließend ausprobiert haben, und die wesentlich mehr Power hat. Als das ganze Wasser getrocknet war, sah der Boden wieder richtig gut aus. Also so gut Waschbeton eben aussehen kann.
Außerdem haben wir noch jede Menge alte, leere Ton-Blumentöpfe mit dem Teil gereinigt, das ging blitzschnell. Es machte auch Spaß, den Hochdruckstrahl auf leere Gießkannen und Plastikeimer zu richten und sie so durch die Gegend fliegen zu lassen. Bei den Katzen haben wir es dann nicht versucht – vielleicht hätten sie ja auch Spaß daran gehabt, durch die Gegend zu fliegen… (Das war ein Scherz. Bitte nicht den Tierschutz anrufen.)

Kommentar (1)

  1. Go on, you know you really want to try the power washer on the cats!

Kommentare sind geschlossen.