Kleiner Umzug und dies und das

Gestern haben wir die Vorhänge und Gardinen im neuen Zimmer angebracht. Die Vorhänge sind sehr schön, sie sind momentan nur so kartoffelsackmäßig unten zusammengebunden, weil ich sie erst waschen will, ehe ich sie kürze. Die Gardinen (die ich hier zum größten Teil hinter den Vorhängen versteckt habe) sind gewöhnungsbedürftig. Leo gefallen sie sehr gut, ich finde sie eher omahaft. Ich wollte gerne Gardinen haben, die wir aufziehen können, wenn die Balkontür geöffnet ist, damit nicht allzuviel Insekten reinkommen. Mal schauen, ob sie diesen Zweck erfüllen. Unser Bett haben wir jetzt in dieses Zimmer geschafft, und es schläft sich sehr gut in so einem neuen Raum, in dem nicht die Farbe von den Wänden blättert. Und morgens im Bett zu liegen und zu sehen, wie sich die Bäume im Garten im Wind wiegen, das hat was :smile:
Auf dem Foto ist auch unser kleiner Fernseher zu sehen, für den wir heute eine Zimmerantenne und einen DVB-T-Decoder gekauft haben. Leider funktioniert das nicht. Wir haben zwar über 70 % Signalstärke, aber die Signalqualität ist null, und es werden keine Sender gefunden. Warum ist das so? Recherchen im Internet haben bislang noch nichts gebracht, außer dass wir hier diverse Sender empfangen müssten.

Heute haben wir dann eine Arbeit mit höchster Prioritätsstufe erledigt :m-wink:. Die Fenster hier im Haus haben, wie die meisten alten Häuser in Frankreich, innen keine Fensterbänke, da sie innen mit der Wand abschließen, und dafür logischerweise die Fensterbänke außen sehr tief sind, nämlich in Wandstärke. Das Fenster im Treppenhaus haben wir im letzten Jahr, als wir die neuen Fenster bekommen haben, nicht erneuern lassen, weil in einen der Fensterflügel die Katzenklappe eingebaut werden soll. Um durch diese Klappe komfortabel ein- und aussteigen zu können, geht es natürlich nicht, dass Lili und Brüno auf der schmalen Heizung herumbalancieren müssen, da muss schon eine ordentliche Fensterbank her. So etwas gibt es hier in Baumärkten nicht, weswegen wir in Frankfurt eine gekauft haben. Und die haben wir heute …

… angebracht! Die Katzen können auch darauf herumliegen und sich den Bauch wärmen, wie sie es in Frankfurt auf der Wohnzimmer-Fensterbank in der kalten Jahreszeit immer gerne machen. Also ich hoffe, sie wissen das zu schätzen! Das Auto müssen wir dann natürlich unbedingt weiter hinten parken, da Lili und Brüno sonst ja nicht richtig das Geschehen draußen beobachten können :m-biggrin:

Damit wir mehr Stauraum haben, hat Leo schonmal in unserem zukünftigen Arbeitszimmer ein Regal aufgebaut. Ich denke, dass wir nach dem Umzug auch einen Schreibtisch für einen Computer hineinstellen werden – es ist zwar noch nichts renoviert in dem Raum, aber für eine Übergangslösung geht das. Und wenn wir dann nach getaner Arbeit am Computer müde sind, können wir uns zur Entspannung einfach in die Badewanne legen, ohne dafür ins Bad gehen zu müssen …

Was gab’s sonst noch?
Heute haben wir außer dem nicht funktionierenden DVB-T-Kram noch jede Menge Setzkartoffeln gekauft, die dann nächste Woche in die Erde müssen.
Lili bekommt wegen ihres «nervösen» Magens immer eine spezielle Sorte Kekse (Trockenfutter), das im Internet bei zooplus.de recht günstig zu bestellen ist. Glücklicherweise gibt es diesen Versender auch hier in Frankreich, zooplus.fr. Das Angebot ist praktisch identisch mit dem deutschen, nur ein klein wenig teurer. Allerdings gibt es hier die Nervöser-Magen-Kekse gerade im Sonderangebot, mitsamt einer Spielzeugangel. Da wir ja noch bis Ende nächster Woche hier sind, habe ich das bestellt. Anders ist hier, dass es keine Lieferung auf Rechnung gibt, es muss vorher bezahlt werden. Das geht aber per Kreditkarte, PayPal oder Vorab-Überweisung, also kein Problem. Anders ist hier allerdings auch, dass der Paketdienst dieses Paket nicht bei Hausnummer 18 (unserer!) abliefert, wo den ganzen Tag jemand zu Hause ist, sondern stattdessen in einem der neugebauten Häuser mit der Nummer 18a eine Nachricht hinterlässt, dass versucht wurde, das Paket zuzustellen, und dieser Versuch nochmal am 28.02. stattfinden wird. Diesen Zettel brachte unser Nachbar heute morgen vorbei und sagte, wir sollten uns am Montag mal auf die Lauer legen, um den Paketboten zu erwischen. Als wir dann heute mittag vom Einkaufen wiederkamen, hatten wir einen Zettel im Briefkasten, wieder von dem Paketdienst. Herzlichen Glückwunsch, er hatte das richtige Haus gefunden! Jetzt war es aber wohl leid, denn auf dem Zettel stand nun, dass wir das Paket ab Montag bei der Post abholen sollen. Ich bin schon gespannt, was am Montag bei unserem Versuch, das Paket bei der Post abzuholen, passiert.

Kommentare (3)

  1. Sehr schön sieht das aus bei Euch! Da lohnt sich die viele Arbeit doch.
    Lasst ihr den Boden im provisorischen Arbeitszimmer? Auf dem Bild sieht er schön aus … und so ein Bad nach anstrengender PC-Arbeit hat doch was :rolleyes:
    Habt ihr den Fernseher aus D mitgebracht? Ihr wisst ja sicher, das hier in F nicht PAL sondern SECAM das System der Wahl ist …
    Das mit dem Postboten wird sich bestimmt schnell einspielen wenn er erstmal weiss, das ihr DA seid – bei uns funktioniert das mittlerweile so super, das wir sämtliche Post aus Deutschland bekommen, die unser Dorf in der Anschrift hat – wobei dann auch gerne weitertransportiert wird, wenn geklärt ist, für wen diese Sendung nun tatsächlich ist, und wenn wir mal ein paar Tage nicht da sind (was selten vorkommt), sammelt er die Post für uns.
    Weiter gutes Gelingen, herzliche Grüße B-)

  2. Hallo Regina :hi:
    der Fußboden im Arbeitszimmer (alte Holzdielen) sieht zwar schön aus, knarrt aber ganz fürchterlich, deswegen werden wir auch dort Dämmmaterial drüberlegen und dann Laminat verlegen, das aussieht wie alte Holzdielen :-)
    Ist schon klar, dass hier SECAM benötigt wird – aber das hat doch mit dem Empfang nichts zu tun, sondern nur mit dem Farbsystem, oder?

  3. Also, das mit der Wanne im Büro ist einfach genial; ich finde, Ihr solltet praktischerweise sowieso Büro und Bad zusammen legen! Denn in der Wanne oder auf dem Klo hat man ja bekanntlich die besten Einfälle, wofür auch immer … :lol:

    Liebe Grüße,
    Dorit

Kommentare sind geschlossen.