Krankenlager

Am letzten Wochenende fing Leo an, heftig zu husten. Montag waren wir in Bordeaux, haben eine Großeinkaufstour gemacht und unseren Besuch vom Flughafen abgeholt. Dienstag hat Leo dann schlapp gemacht und lag fiebrig im Bett, Mittwoch ging es ihm wieder so einigermaßen, dafür hatte es mich dann erwischt, mit Fieber und im-Bett-liegen bis gestern. Auch meine Schwiegermutter blieb nicht unverschont, und unser Besuch ist gestern mit Fieber wieder zurückgeflogen. Einzig Brüno ist verschont geblieben. Jetzt geht es langsam wieder aufwärts, aber wir sind immer noch ziemlich schlapp, und wenn ich dieses hier geschrieben habe, lege ich mich wieder hin.

Die Zucchini schlagen wieder mal alle anderen ausgesäten Gemüsesorten um Längen. Sie sind schon so groß, dass sie bald raus aufs Feld können. Von den Tomaten sind einige der Aussaaten überhaupt nicht aufgegangen, was ziemlich blöd ist. Wir werden nun nochmal neue aussäen, aber damit sind wir dann natürlich ziemlich spät dran.

Wenn wir Glück haben, werden wir dieses Jahr zwei Nektarinen ernten können :smile:

Die Viecher vom Nachbarn sind doch immer wieder für ein Foto gut. Dies hier ist sein Truthahn. Ich glaube, ich habe vorher noch nie so einen in natura gesehen. Wenn er sich ärgert, kriegt er einen blauen Kopf und droht mit lauten Geräuschen, wobei das rote Geschwabbel um seinen Schnabel heftig hin- und herfliegt. Hier (Link zu YouTube) kann man sowas sehen, das ist aber nicht der Nachbarstruthahn, und das Video ist auch nicht von mir.

Hier auf dem Lande sieht man öfter mal schöne alte Autos, wie z.B. diese Déesse. So etwas könnte mir auch noch gefallen, aber vermutlich braucht man einen Lottogewinn, um so ein Auto technisch instandzuhalten. Oder aber eine Automechanikerausbildung.
Vor einiger Zeit haben wir einen 2CV gesehen, mit gelben Scheinwerfern und schwarzen Nummernschildern, also alt. Er fuhr auf den Parkplatz des Leclerc-Supermarkt, heraus stieg eine etwas hutzelige, kleine, alte Dame, und schlurfte zum Einkaufen. Das war irgendwie sehr süß.

Kommentare (7)

  1. Ojeee krank sein bei 22° ist echt blöd. Da lob’ ich mir Frankfurt, hier schnupfen :cry: wir alle bei wolligen 9° durch die Gegend.

    Liebe Grüße und gute Besserung ins Medoc

    Hans

  2. Kein Aprilscherz von mir, sondern aus dem kalten Südniedersachsen (5°, aber plus!)herzliche Genesunsgwünsche. :heart:
    Get well soon!
    Ilse.

  3. Was heißt eigentlich Déesse? DS? Oder hat das eine andere Bedeutung? Hierzulande hieß der meines Wissens “Pallas”.

    Ich wünsche Euch allen gute und schnelle Besserung! Ganz liebe Grüße aus Münster,

    Dorit

  4. Also das Auto hieß DS, und da Autos hier ja weiblich sind, ist es “La DS”, und das klingt ausgesprochen wie “Déesse” = Göttin. In D hieß der bzw. die auch DS, Pallas nannten sich Fahrzeuge mit einer besonderen Ausstattung.

    Schalten Sie auch nächstes Mal ein, wenn es wieder heißt “Fragen Sie Frau Barbara”! ;-)

  5. Gute Besserung auch von hier!
    Vor allem, da eine Abkühlung angesagt ist, und leichte Niederschläge. Wobei die hier bei uns wirklich nötig sind, jetzt schon alles derart trocken … :hi:

  6. Oooohhh, wie schön, Du hast jetzt eine eigene Sendung????
    :lol:
    Auf welchem Kanal kann ich die denn empfangen?? ;-)

Kommentare sind geschlossen.