Heiß

Garten mit blühender CatalpaNun haben wir wunderschönsten Hochsommer, jeden Tag so um die 30 Grad heiß, Sonne und blauer Himmel pur. Da hier durch die Nähe zum Meer fast immer ein wenig Wind weht, ist das sehr gut zu ertragen. Die Catalpa steht hier in voller Blüte – ich hoffe, das ist erkennbar auf dem Foto.

ErnteTägliche Ernte, und momentan wird es von Tag zu Tag mehr. Nur die Tomaten wollen noch nicht so recht rot werden, aber ich vermute mal, das kommt auch bald.

GemüsegartenUnd es sieht zur Zeit wunderschön aus im Gemüsegarten – alles sprießt (natürlich auch das Unkraut :mad: ), die Blumen zwischen dem Gemüse und die am Rand blühen und die Bienen erfreuen sich dran. Wir auch.

SonnenblumenDiese Sonnenblumen sollten eigentlich eine Zwerg-Sorte sein, dafür sind sie aber sehr groß.

Jacques im Blumenkohl-SchattenJacques liebt es, im Schatten des Blumenkohls zu liegen. Auf diesem Bild sieht man recht gut, dass bei unserem Blumenkohl die Betonung eher auf «Blume» als auf «Kohl» gelegt werden muss. Richtige Köpfe bilden sich da nicht, es sind nur ein paar spillerige Röschen. Aber Blumenkohl ist sowieso ein recht pingeliges Gemüse.

So richtig fit sind wir momentan nicht. Leo hat vor ungefähr drei Wochen einen fürchtlerlichen Brüllhusten-Infekt bekommen und mir dann anderthalb Wochen später weitergegeben. Ihm geht es jetzt schon wieder einigermaßen, aber mein Husten ist immer noch ziemlich heftig und sehr nervig, und außerdem bin ich auch noch völlig schlapp. Also so langsam könnte das jetzt mal besser werden, damit ich das schöne Wetter genießen kann.

Kommentare (3)

  1. Catalpa?? Gnarz, gnarz, gnarz. Hier stehen bloß Buchen und Birken in voller Blüte. Und ich krieg Heuschnupfen-Brüllhustenanfälle. Die sind aber natürlich nur halb so schlimm wie echter Brüllhusten (schon bei der Bezeichnung tut mir der Hals weh) Also: gute Besserung!!

  2. Auch von mir gute Besserung Euch Beiden, damit ihr den Sommer in Eurem schönen Garten und überhaupt im schönen Frankreich geniessen könnt!
    Und guten Appetit beim leckeren Gemüse, frisch aus dem Garten – ich finde, das gibt eine ganz neue Lebensqualität :) Auch, wenn es das eine oder andere Wehwehchen nicht verhindern kann … :hi:

Kommentare sind geschlossen.