Wenn …

… ich um kurz vor Mitternacht in die Küche runtergehe, um den Geburtstagssekt zu holen, blöderweise aber den Korken nicht aus der Flasche kriege, wieder nach oben gehe und dem Geburtstagsmann die Flasche zum Öffnen in die Hand drücke
… der Korken dann plötzlich durch die Luft knallt und sich der Flascheninhalt über Geburtstagsmann, Sofa, Fußboden und Tisch ergießt
… ich deshalb einen Lachkrampf kriege und ein Handtuch hole, welches ich ein wenig angefeuchtet habe, damit der Sekt besser vom Geburtstagsmann abgeht
… während ich im Bad zwecks Handtuch-holen bin, der Geburtstagsmann beim Versuch, den Sekt aufzuwischen, auf dem nassen Fußboden ausglitscht und dabei das – noch leere – Sektglas auf den Fußboden befördert, welches in viele kleine Stücke zerspringt
… der Geburtstagsmann etwas unwillig reagiert, als ich dann auch noch das Handtuch auf ihn werfe, welches ich wohl nicht nur etwas angefeuchtet, sondern klatschnass gemacht habe, und er deshalb jetzt noch viel nasser als vorher nur mit dem Sekt ist
… inzwischen auch Jacques wach geworden und ins Wohnzimmer gekommen ist, um interessiert zuzuschauen, warum wir zu so später Stunde noch mit dem Staubsauger und nassen Handtüchern rumhantieren
… also wenn ein Geburtstag schon so anfängt, dann – ja dann kann das ja wohl nur ein ganz besonders gutes neues Lebensjahr werden.

Pfirsich-Quark-KuchenAber immerhin gab es einen leckeren Geburtstagskuchen, der so gut geworden ist, dass ich das Rezept mal in meinem Rezepteblog verewigt habe. Wer es haben will, einfach auf das Foto klicken.

AbwasserrohreBis September müssen wir ja an die örtliche Abwasserentsorgung angeschlossen sein. Der Bauunternehmer unseres Vertrauens wollte das im Juli, also in diesem Monat, erledigen, was ich gestern vorsichtshalber noch mal seinem Anrufbeantworter mitgeteilt habe, denn der Juli ist ja bald vorbei. Und im August passiert hier überhaupt gar nichts, im August ist ganz Frankreich im Urlaub. Dieses Mal reagierte er prompt, er kam nämlich heute abend bei uns vorbei, lud einige Abwasserrohre aus seinem Auto auf unsere Wiese und sagte, «demain», also morgen geht’s los. Ein wenig graut mir ja davor – an der Hauseingangsseite wird unter der momentanen Spüle ein Loch nach draußen gemacht und ein neues Abwasserrohr gelegt, vor unserem Haus wird die Strecke für die Rohre bis zur Straße aufgebaggert, und auf der Straßenseite werden Löcher durch die Wand von Bad und Klo gestemmt und ebenfalls Rohre gelegt. Das wird lustig.

alte SpüleDieser Anblick könnte somit ab morgen der Vergangenheit angehören: die antike Spüle, die momentan noch mit einem recht abenteuerlichen Abwasserrohr verbunden ist, kommt weg. Was dann anschließend an ihrer Stelle sein wird, darüber schreibe ich lieber erst, wenn das tatsächlich auch alles geklappt hat.

Kommentare (9)

  1. Hihihihi,… :lol:

    wie wäre denn, wenn ihr die Rohre so verlegt, dass jedes Zimmer in der Mitte einen eigenen Abfluß hat? Das würde die Sache doch vereinfachen. :yes:

    Ich wünsche unbekannterweise alles Gute. Es kann nur besser werden.

    LG, Hans

  2. Hallo, erst mal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich.
    Das sind so Geschichten, die das Leben schreibt… ichlachmichtot…
    und das mit der Mentalität der Franzosen, was die Sommerzeit angeht (habe gerade Peter Mayle gelesen und fand so vieles bestätigt) kenne ich nur zu genüge…..
    …sie sagen Juli, aber nicht in welchem Jahr,….
    …lassen schon mal ihr Material da, damit man ein gutes Gefühl hat, dass sie ja dann wiederkommen müsssen.

    Gute Nerven, Geduld und die franz. Leichtigkeit wünsche ich euch.
    Liebe Grüsse Andrea :hi:

  3. Oh, das habe ich ja total verpeilt!!!
    Lieber Leo, herzliche Geburtstagsgrüße, alles Liebe und Gute und “immer ´ne handbreit Sekt unter´m …”, ach-nee, das war ja ´ne andere Nummer :lol:
    Diese Hitze börnt mir aber auch total den Schädel trocken ;-)

    Diese Sekt-Korken+nasses-Handtuch-Flug-Szenerie muß ja köstlich gewesen sein! Das wäre eine super Vorlage für das Drehbuch zu einer neu aufgelegten HB-Männchen-Reklame, :yes:
    Aber Hauptsache, es hat sich niemend an den Glasscherben verletzt!!

    Liebe Grüße, Dorit :hi:

  4. Auch von mir herzliche Geburtstagsglückwünsche für den Geburtstagsmann – auf dass es ein fröhliches neues Lebensjahr werde, immer genügend Sekt im Haus und ausreichend Abkühlung bei der Sommerhitze B-) :lol: B-)

    Wenn ihr eine neue Spüle einbaut – was macht ihr mit der alten ???
    Das ist nämlich genau so eine, wie ich sie gerne hätte, aber noch nirgends gefunden habe. Wenn ich mal so frech fragen darf. Natürlich für ein Entgeld, und der Transport unsererseits. :yes:

    Für den Abwasseranschluss wünsche ich vorsichtshalber mal gute Nerven und viel Glück. Wer weiss, was ihr alles finden werdet, beim Baggern und beim Wand aufstemmen. Ist ja ganz schön modern bei Euch, ans Abwassernetz angeschlossen. Werden wir hier wohl nicht mehr erleben. Dafür alle 2 (3?) Jahre Kontrolle, ob auch alles den Vorschriften entspricht und in Ordnung ist. Natürlich kosten diese Besuche eine ordentliche Gebühr…

    Herzliche Grüsse aus der hochsommerlichen Gascogne :hi:

  5. @tuxlog, @Andrea, @Dorit, @Regina:
    Nach einem ereignisreichen gestrigen Tag :ohmy: (wir werden später berichten), kam ich heute dazu, die Glückwünsche zu lesen – vielen Dank!
    Natürlich haben wir bereits in der Mitte aller Räume einen Abfluß, da sich bei uns auch die Balken biegen, ist für’s nötige Gefälle gesorgt; der Cremant d’Alsace kann also abfließen… Nur geht’s nicht “tout à l’egout”, sondern wird einer sinnvollen “recuperation” zugeführt… :yes:
    Das Spülbecken ist – nachdem wir es heile demontieren konnten – leider nicht zu haben, das brauchen wir als “Cremant-Aufffangbecken”!
    Gut, daß nur einmal im Jahr Geburtstag ist!
    Seid alle ganz lieb gegrüßt aus dem Médoc,
    Leonhard

  6. Unbekannterweise auch von mir noch nachträglich alles.. usw… und wenn das mit dem Abwasserrohreverlegen so gut klappt wie mit dem Geburtstagssektentkorken, dann kann ja wirklich nichts mehr schiefgehen.
    Ähem. :whistle:

  7. @Friederike:
    Nachträglich und auch unbekannterweise vielen Dank usw…
    Höre ich da in Deinem Kommentar etwa eine gewisse Ironie heraus…???
    Sowohl Abwasserrohre als auch Geburtstagscremant sind Gewitter von gestern.
    Viele Grüße aus dem blitzenden Médoc,
    Leonhard

Kommentare sind geschlossen.