Marktbesuch

Markt in SalaunesAm letzten Wochenende war in Salaunes, ca. 35 km entfernt von uns, ein jährlich stattfindender Markt, eine «foire du terroir». Dort waren wir am Sonntag. Es war zwar keine Riesen-Veranstaltung, aber sehr schön.

HerculeEs gab eine Geflügelausstellung, bei der dieser monsterhaft große Hahn namens Hercule frei herumlaufen durfte und ganz furchtlos und zutraulich war. Eine kleine, schwarze Hühnerrasse namens «Caussade» war dort in einem Käfig zu sehen, die uns sehr gut gefallen hat. Hätten wir bereits einen Hühnerstall, hätten wir sie wahrscheinlich spontan mitgenommen :m-roll:

EselEsel. Der linke erinnert mich an irgendjemand. An wen nur?

Alte TreckerDiverse antiquarische Landmaschinen wurden dort ausgestellt, unter anderem diese Trecker. Wenn man genau hinschaut, kann man lesen, dass der dritte von links ein «Porsche Diesel Junior» ist.

KettensägenmassakerEin Mann hat merkwürdige Sachen mit seiner Kettensäge gemacht.

Dressur-VorführungFünf Mädels haben zu lauter Musik eine Pferdedressur vorgeführt, bei der sich zwar nicht alle Pferde so benahmen, wie sie sollten, aber es war trotzdem sehr süß.

Hunde-VorführungLange Zeit haben wir bei den Vorführungen einer Hundeschule verbracht. Es war ziemlich beeindruckend, wie diese Hunde, ob winzig klein oder ziemlich groß, gehorchten.

Hütehund-VorführungBesonders faszienierend war dieser rote Border-Collie, der zeigte, wie gut er eine Herde Enten hüten kann.

Wein und HimmelDer Himmel über einem Weinfeld am Sonntag auf dem Rückweg. Die Weinernte ist übrigens inzwischen so gut wie vorbei. Ein paar Tage lang waren die Ernte-Traktoren von ganz früh morgens bis spät abends zu hören, mittlerweile ist um uns herum alles abgeerntet.

Kommentare (4)

  1. Wie süüüß, die Hunde bei der Vorführung. Ist der zweite von rechts wohl ein Boxer?
    Ja, und diese Border-Collies sind schon klasse. Hier kam kürzlich ein Bericht über einen Hunde-Ausbilder aus dem Münsterland. War total interessant.
    Ihr könnt Euch ja zu den geplanten Hühnern noch ein paar Laufenten und eine kleine Schafherde anschaffen, dann “lohnt” sich auch ein Border-Collie. :rolleyes:

    Liebe Grüße aus dem jetzt so richtig ungemütlichen, naßkalten Münster :cry:
    Dorit

  2. Hab ich natürlich gelesen und auch gleich weiterverbreitet :yes:
    Und wir würden sie gerne nehmen – aber der Anfahrtsweg ist so weit … Oder magst du sie vorbeibringen?

Kommentare sind geschlossen.