Wasserrohr-Schaden und neues aus dem Bad

Wo kommt das Wasser her?Letzte Woche, der Nebel des Grauens waberte über die nasse Straße. Aber warum war die Straße nass? Es hatte keinen Tropfen geregnet. Leo fand die Ursache bald: ein kleines Rinnsal neben der Hauswand, wo eigentlich kein fließendes Wasser sein sollte. Also ein Rohr war kaputt, glücklicherweise vor unserem Wasserzähler, so dass die fröhlich sprudelnde Quelle nicht auf unsere Kosten ging. Wir dachten zuerst, dass das mit dem Frost in der Nacht zuvor zu tun hatte, aber so tief friert es hier eher nicht, und wenn, dann nicht so schnell.
Auf unseren Anruf hin kam auch bald jemand, um sich das anzusehen, und versprach eine Reparatur am Nachmittag.

Links kaputt, rechts repariertVermutlich ist durch eine Erschütterung das Wasserzulaufrohr, das schon recht alt war und nichts mit unserer neuen Kanalisation zu tun hat, kaputt gegangen. Es ist hier rechts im Bild zu sehen, bereits repariert. Das kaputte Rohr links ist allerdings eines von unseren neu gelegten – beim Reparieren des Zulaufs haben sie es irgendwie geschafft, ein Loch in das neue Rohr zu machen. Aber auch das wurde repariert. Wir waren ein paar Stunden ohne Wasser – das ließ sich aushalten. Mit der Zeit wird man ja bescheiden und ist froh, wenn wenigstens der Strom funktioniert.

?Recht froh waren wir auch, dass sich kein Autofahrer an dieses Schild gehalten hat.

Regal neben der DuscheIm Bad sieht es gut aus. Die Wände sind fertig gefliest, ebenso die ganzen Fummelarbeiten wie das Regal neben der Dusche …

Fertig gefliest… und die Wände ums Fenster herum.

SonnenaufgangImmer wieder schön: morgens im Bett nach dem Aufwachen den Kopf ein wenig hochrecken und den Sonnenaufgang genießen :smile:

Kommentare (7)

  1. Schön geworden das Bad, wenn doch schon alles verfugt wäre…. :hi:

  2. So schnell kannst du gar nicht kucken, wie das hier mit dem Verfugen weitergeht. Hier im Südwesten kann man das ja zügig angehen. Bei dir da oben im Norden sollte man lieber ein wenig länger warten, sonst gibt es Probleme mit – der Statik oder so :lol:

  3. @Kleinerschwager

    Verfugen gehört zum Fliesen wie –
    …Hefe zu Fan Tans…
    B-) noch’n Insider (höhö)

  4. So, jetzt hau´ ich auch einen ´raus:

    “Fan Tan” ist also nicht nur ein Hefegebäck, sondern auch ein Ur-Ahn von “Bohnanza”???!!!

    :lol: :lol: :lol:

Kommentare sind geschlossen.