Trecker fahren!

AufräumarbeitenVor ein paar Tagen hat Leo unsere dépendance leergeräumt und saubergemacht – darin befanden sich außer unserer Türen- und Fenstersammlung (hinten im Bild) …

Fahrradsammlung… unserer Fahrradsammlung (hier im Bild), Rasenmäher, Motorhacke und anderem Kram auch jede Menge alter Parkettdielen und Fußbodenleisten, die wir vor etwas mehr als vier Jahren unten entfernen mussten. Und dann war Platz für:

Rasentrecker… unseren neuen Rasentrecker!! Ist er nicht schick?

Kaum war er geliefert …

Studieren der Bedienungsanleitung… wurde eifrig die Bedienungsanleitung studiert …

mäh!… und anschließend mal eben kurz fast das ganze Gelände gemäht. Es funktioniert damit super, schneller, und viel weniger anstrengend – schließlich sind wir ja auch nicht mehr die Jüngsten.

Passt.Und abends habe ich mich dann getraut, ihn einzuparken. Passt.

Und komm mir jetzt keiner mit diesem blöden Witz (Link zu YouTube).

Kommentare (7)

  1. :ohmy: Da bin ich ja froh, dass ich nicht so grosse Rasenflaechen habe, sonst muesste ich auch so ein Geraet anschaffen. Aber mein Neid sei euch gewiss! :hi:

  2. Hi Barbara

    The translation does not appear to be working again. I have tried a few times with no success. Like the photos!
    D x

  3. Glückwunsch zum Trekker !
    Ist klasse, so ein Teil, erleichtert und beschleunigt das Mähen ungemein, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Bald parkst Du das Teil auch rückwärts ein, sind relativ wendig wenn frau sich “eingetrekkert” hat :)
    Am liebsten hätte ich mittlerweile einen Minitrekker, mit dem man auch pflügen und hohe Wiesen und vielleicht noch so dies und das könnte – leider ziemlich teure Angelegenheit, auch gebraucht, und alle “Anwendungen” gehen natürlich extra …
    Bei Überlegungen, zwei Schafe die Wiese kurzhalten zu lassen, möchte meine bessere Hälfte noch nicht so recht mitziehen, das Winterheu wäre ein kleines Problem.
    Fröhliches Mähen :hi:

Kommentare sind geschlossen.