Neues zum Thema Telefon/Internet

Ich hatte ja erwähnt, dass wir unseren Telefon-/Internetanbieter (SFR) wechseln wollten. Die ständigen Ausfälle waren sehr nervig, und nachdem dann auch noch grundlos unsere Telefonnummer geändert wurde, war unsere Geduld am Ende. Unser Vertrag läuft bis zum September, und es gab gerade ein günstiges Wechselangebot zu Orange (früher France Telecom), also sollte es nun sein. Eigentlich wollte ich den Wechsel nicht übers Internet erledigen, sondern in einer Orange-Niederlassung im 10 km entfernten Lesparre. Die Angestellte dort im Laden sagte mir aber, dass das Wechselangebot nur für Glasfaseranschlüsse gilt, nicht für DSL. Und Glasfaser gibt es hier auf dem Land nicht. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich mich nicht so sehr verlesen hatte und bat sie, doch mal im Internet nachzuschauen, aber sie meinte, sie hat da kein Internet. Aha. Also ging ich wieder nach Hause, und wir haben nochmal lange drüber nachgedacht, ob wir wirklich zu einem Internetprovider wechseln wollen, in dessen Läden es kein Internet gibt. Schließlich haben wir es getan, ich hatte mich auch nicht verlesen, das Angebot stimmte. Nach der Bestellung bekam ich die Meldung, dass ich in wenigen Momenten eine Bestätigungsmail bekommen sollte. Die kam aber nicht, auch nicht am nächsten Tag. Leo meinte zwar, ich sei zu ungeduldig, aber trotzdem rief ich dann am übernächsten Tag bei der Hotline an. Die Dame dort sagte mir, sie könne zwar sehen, dass ich die Bestellung getätigt hatte, aber weiteres wüsste sie auch nicht. Das erledige nun eine andere Abteilung, und ich würde von denen hören. Wann, wusste sie auch nicht. Also warteten wir. Tatsächlich kam dann einige Tage später eine SMS mit der Bestellbestätigung, und dann auch noch eine Mail mit der Bestellbestätigung, und dann ein Paket – die “Livebox”, also so eine Art Router. Dann passierte erstmal wieder nix. Seit vorgestern morgen funktionierten dann weder Internet noch Telefon. Panik. Gestern morgen kam eine SMS mit dem Hinweis, die Livebox anzuschließen und anschließend den Link in der SMS anzuklicken, was ich tat. Nach kurzer Zeit stand im Display “Internet OK”, und es war tatsächlich ok! Es funktionierte! Und funktioniert auch immer noch. Gerade nachdem ich dann das Telefon an die Box angeschlossen hatte, klingelte dieses, und ich dachte schon, da kommt jetzt ein Begrüßungsanruf, aber es war mein kleiner Bruder, der nur berichten wollte, dass bei ihm gestern den ganzen Tag lang das Internet ausgefallen war. (Ja, er ist bei SFR.) Also haben wir tatsächlich auch unsere Telefonnummer behalten. Und jetzt sind wir gespannt, ob nun alles besser wird.

Wir haben einen Nachmittag damit verbracht, ein Fliegengitter bzw. Rollo vor der Balkontür vom Wohnzimmer zu montieren. In der Beschreibung stand, man braucht zwei Leute dazu und eine Viertelstunde Zeit. :lol: Das Teil hatten wir nach Maß bestellt, aber es wollte oben partout nicht passen. Jedenfalls hat es ewig gedauert, obwohl wir sonst bei solchen Sachen ja nicht gerade die Ungeschicktesten sind. Schließlich hat es geklappt, und nun ist es einfach toll, abends im Wohnzimmer zu sitzen bei geöffneter Balkontür, ohne dass jede Menge fliegende Quälgeister reinkommen.

Beim letzten Sturm ist ein morscher Ast von einem der Bäume vor dem Haus abgeknickt und auf die Hecke gefallen.

Leo hat alles abgeknickte abgesägt, in “handliche” Stücke geschnitten und zum Teil schon geschreddert. Nun bekommen die Beete neben dem Weg zum Garten viel mehr Licht. Think positive.

In unsere Pflanz-/Rankkästen vor dem Haus habe ich dieses Jahr hochwachsende Kapuzinerkresse mit wunderschönen Blüten gepflanzt …

… die dann leider eines Morgens übersät war mit Raupen und kleinen schwarzen Tieren. Die Blätter waren alle an- bzw. abgefressen, und es blieb mir nichts anderes als alles aus der Erde zu holen, in Müllbeutel zu verfrachten und wegzuwerfen. :glurps: Ich habe schnellwachsende Ipomée nachgesät, die erfreut uns dann hoffentlich noch mit ein paar Blüten.