12 von 12 im März 2020

Zwölf Fotos vom zwölften Tag des Monats zu zeigen, darum geht es bei der Aktion 12 von 12 bei Caro. Hier sind unsere 12, angefangen mit den wunderschön blühenden und duftenden Hyazinthen im Garten.

Jacques war hier im Blog schon länger nicht mehr zu sehen, deshalb gibt es von ihm auch mal wieder ein Foto – er wartet gerade aufs Frühstück:

Jacques

Da die Hecke und die Bäume im letzten Jahr nicht beschnitten wurden, haben sie das Olivenbäumchen arg bedrängt, weshalb es völlig quer gewachsen ist. Jetzt hat Leo Hecke und Baum gestutzt und das Bäumchen (das eigentlich schon ein Baum ist, er ist größer als ich) mit einem Gurt, der in der Erde befestigt ist, gerade gezogen, auf dass es wieder nach oben wächst:

Olivenbäumchen

Dann ein Mittagssnack.

Croissant mit Mango-Kiwi-Marmelade

Nachmittags wollten wir den Wocheneinkauf mit einem Spaziergang verbinden und sind ans Meer gefahren, das erste Mal in diesem Jahr. Wir waren in Montalivet. Es war Flut mit sehr hohen Wellen, vom Strand war so gut wie nichts zu sehen.

Bei Montalivet

Wir sind etwas weiter nördlich gefahren. Dort war zwar auch kein Strandspaziergang möglich, aber auf der anderen Seite der Düne führen Wege in den Wald, rechts im Foto zu sehen:

Der Weg führt nach einigen hundert Metern zu einem Campingplatz, auch viele schmale Mountainbike-Wege sind dort. Da kein Mensch weit und breit unterwegs war, kamen wir keinem Mountainbiker in die Quere.

Viele der Bäume sind sehr skurril gewachsen bzw. vom Wind umgeknickt:

Unmengen von Pinienzapfen gibt es dort, an den Bäumen und auf der Erde:

Pinienzapfen

Und überall blühender Ginster:

Ginster

Sehr schön war’s.

Dann noch einkaufen.

Ja, die haben hier auch Sonntags geöffnet.

Kommentare (2)

Kommentare sind geschlossen.