Heute vor einer Woche …

… waren Leo und Elly mal wieder auf Wandertour, nur die Fotos davon hatten es bislang aus Zeitmangel noch nicht hier in den Blog geschafft. Aber jetzt.

Die beiden sind ja, wie berichtet, im letzten Jahr ein Stück des Jakobswegs gelaufen; die Strecke führte damals am Lac d’Hourtin entlang und endete in Maubuisson/Bombannes. Dieses Mal war es wieder ein Stück Jakobsweg: in Bombannes war der Startpunkt, und das geplante (und auch tatsächliche) Ziel war Lacanau-Océan.

Zuerst ging die Strecke für die beiden am Lac d’Hourtin entlang:

Gaston und ich sind nicht gewandert, nur am Ufer entlangspaziert, und sind dann wieder nach Hause gefahren.

Der Jakobsweg verlief für Leo und Elly dann zum Teil recht “unwegig” auf und ab:

… und zum Teil auf den asphaltierten Radwegen:

Dann führte der Weg am “Étang de Cousseau” entlang, einem Naturschutzgebiet:

… wo man bzw. Hund sich kurz abkühlen konnte:

Eine sehr ruhige, friedliche Gegend. Die beiden haben dort eine Pause eingelegt, die Elly während einer kurzen Unaufmerksamkeit von Leo genutzt hat, um sein Brot aufzuessen, das auf der Bank lag.

In Lacanau-Océan haben Gaston und ich die beiden Pilger dann nachmittags wieder abgeholt. Natürlich nicht ohne einen Blick aufs Meer zu werfen:

… und auf die Strandpromenade:

Wenn keine Urlaubssaison ist, ist es ja noch einigermaßen erträglich dort, aber im Sommer ist da der Bär los!

Und wie man sieht, war am Meer wunderschöner blauer Himmel. Auf dem Weg dorthin waren allerdings zum Teil dicke schwarze Wolken über uns, und ich bin auf der Fahrt in einen heftigen Platzregen gekommen. Leo und Elly sind auf ihrer Strecke nicht nass geworden.

Die Wanderstrecke der beiden war übrigens ca. 16 KM lang, inklusive der Pause haben sie knapp 5 Stunden dafür gebraucht.

Kommentare (2)

  1. Ist schon interessant wo es überall einen Jacobsweg gibt. Von meiner Position aus sind es etwa 200 Meter bis zur ersten Markierung. :hi:

Kommentare sind geschlossen.