Irgendwas ist immer

Die nächsten 10 Jahre haben am letzten Freitag etwas kühl angefangen: es gab morgens beim Duschen nur noch fast kaltes Wasser – unser Heißwasserbereiter hatte seinen Geist aufgegeben. Somit hat er knapp 10 Jahre funktioniert. Da wir nicht längere Zeit ohne warmes Wasser sein wollten, haben wir gleich vormittags einen neuen gekauft und nachmittags, nachdem das ganze Wasser aus dem alten abgelaufen war, diesen abgebaut und mit der Sackkarre die Treppe runterbugsiert. Das war recht schweißtreibend.

Am nächsten Morgen haben wir den Neuen im Karton ohne Sackkarre die Treppe hochgezerrt – bzw. Leo hat gezerrt, ich habe von unten geschoben. Das klappte ganz gut, besser als mit der Karre.

Glücklicherweise sind die Befestigungen dieser Geräte genormt, so dass wir die Halterungen in der Wand wiederverwenden konnten. Das Teil wiegt allerdings 47 Kilo und ist dank seiner Form nicht so wirklich gut hochzuheben, aber mit vereinten Kräften (körperliche und augenmaß-technische) hat es relativ fix geklappt.

Und nun können wir seit gestern morgen schon wieder warm duschen.

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    irgendwas ist immer kaputt, aber heißes Wasser sollte schon sein :yes:
    Wenigstens konntet ihr diesen ohne Handwerker austauschen.
    Bei uns hätten wir wieder einen Installateur holen müssen, halt typisch deutsch.
    GLG
    Bille :heart:

Kommentieren nicht möglich.