Spaziergangsfotos

Dune du PilatMit unserem Besuch waren wir letzte Woche am Cap Ferret. Zu dieser Jahreszeit ist es dort noch relativ menschenleer. Hier auf dem Bild sieht man die Dune du Pilat.

Spazierweg im PinienwaldDie Zugänge zum Strand sind dort an der Spitze der Landzunge wegen der Erosionsschäden gesperrt, aber man kann durch die Pinienwälder laufen. Mitten im Wald sind kleine Ferienhäuser, die zur Zeit aber noch leerstehen.

StrandEtwas weiter nordwestlich gibt es dann einen Zugang zum Strand. Wunderschön war es da, auch fast menschenleer, heller feiner Sand und blaues Wasser.

Bassin d'ArcachonZum Schluss haben wir noch an der östlichen Seite der Landzunge gehalten, am Bassin d’Arcachon. Hier war Ebbe. :smile:

PoniesAuf unseren Spaziergängen hier in der Umgebung kommen wir an einigen Pferdeweiden vorbei. Vor Pferden hat Gaston Respekt, selbst vor so süßen kleinen, die kaum größer sind als er.

SchlammhundInzwischen sind die Waldwege wieder relativ begehbar und trocken. Die Pfützen, die dort noch sind, sind kaum noch mit Wasser gefüllt, hauptsächlich mit Schlamm. Gaston liebt Pfützen, egal ob mit Wasser oder Schlamm drin. Daher ist dann abends öfter mal eine Dusche fällig.

Hinterm HausWir haben was Neues. Ich habe mich ja immer sehr geärgert über die miese Fotoqualität unseres Handys, und wollte gerne eines, das gute Fotos macht, aber nicht so groß ist wie “normale” Smartphones heutzutage. Und nun haben wir eines, ein “aufgearbeitetes” gebrauchtes – sieht aus wie neu, macht super Fotos und passt in die Hosentasche! Es macht auch Panoramafotos. Dieses hier z.B.; der Pfeil zeigt auf unser Haus.

Garten-PanoramaUnd hier noch eins im Garten. Auf dem Bild haben wir einen kleinen Leo versteckt. Wer findet ihn?

Schöne Ostertage allerseits!

Kommentare (3)

  1. was für schöööne Fotos vom Cap Ferret etc. schwärm-und-neidisch-guck :yes:
    Und Leo, sitzt er da im Gehölz links von dem “Zelt-Gewächshaus”? und wenn ja, was macht er da? Ist er da je wieder rausgekommen? :unsure:

    Liebe Grüße und Frohe Ostern!!!
    Dorit

  2. Ja, richtig erkannt, da hockt er. Hat Äste vom Busch abgeschnitten und ist inzwischen wieder da :hi:

  3. Na, die “suessen kleinen” Pferde sind doch die Schlimmsten!! Pass bloss auf, Gaston!

Kommentare sind geschlossen.