Heute geschlossen

Es ist 14 Uhr 30 und ich rufe bei der Bank in Pauillac an, um zu hören, wie unsere Kontoeröffnung voran geht und warum sie sich auf meine Email von vor über einer Woche nicht melden. Eine Bandansage teilt mir mit, dass ich mich doch bitte zu den Öffnungszeiten der Bank melden soll, denn momentan haben sie geschlossen. Das verwirrt mich, denn ich hatte vorher auf der Internetseite nach den Öffnungszeiten geschaut, demnach müssten sie nachmittags von 13 Uhr 30 bis 17 Uhr 30 geöffnet haben. Also versuche ich es nochmal, vielleicht haben sie ja vergessen, die Ansage auszustellen. Oder so. Kann ja mal passieren. Aber nein, die gleiche Ansage wieder. Ein Blick in den französischen Kalender, den ich vor zwei Wochen im Carrefour gekauft habe, bringt Aufklärung: der 11. November ist in Frankreich ein Feiertag, «Armistice 1918», der Gedenktag zum Ende des ersten Weltkrieges. Wieder was dazugelernt.

Kommentare (6)

  1. Und nicht zu vergessen der 8. Mai! Vor einigen Jahren bin ich da in Frankreich ins Fettnäpfchen getreten, weil ich es nicht wusste. Das war mir so peinlich!

  2. Öhm – blätter, blätter, aha: 8. mai, victoire 1945. Danke, Sabine, ich hoffe, ich kann es mir merken

  3. wieso “merken”? Häng´Dir doch einfach den französischen über den deutschen Kalender in Küche, Büro etc. oder vielleicht doch besser DANEBEN, sonst feierst Du schon in Villa Riba, während die in Villa Bacho noch arbeiten.

  4. ha! so ging’s uns im urlaub am 15. august bei der zimmersuche! woher soll man auch wissen, dass ganz frankreich da auf den beinen ist und einen kurzurlaub macht?

  5. Stimmt, das ist da ja auch ein Feiertag. Aber hier auch teilweise, zumindest in Bayern – oder?

  6. We also observe Armistice day, although over here we do not have a holiday. The Sunday before we lay poppy wreaths at the war memorials and remember the dead. It always makes me cry. This year was sad as we lost 2 more soldiers in Helmond Province (that’s 100 deaths so far this year).

Kommentare sind geschlossen.