Der schnellste Hund der Welt

Letzten Samstag, als ich mit den Hunden unterwegs war, überholten wir auf einem Weg zwischen Wald und Weinfeld eine ältere Frau und einen kleinen Jungen, ca. sechs oder sieben Jahre alt. Ich hörte, wie er sagte “Mamie, je pense que c’est le chien le plus vite du monde. (Omi, ich glaube, das ist der schnellste Hund der Welt.)” Ich drehte mich um und fragte ihn, welchen von beiden er denn meint, und er sagte, den braunen. Ich sagte, das könne schon sein, da Elly eine Art Windhund sei. Kurz darauf mussten wir eine Straße überqueren. Vor dem Überqueren von Straßen ist es Pflicht, sich hinzusetzen (also für die Hunde), was Gaston auch wie üblich tat, und Elly wie üblich nicht. Der kleine Junge fragte, ob Gaston sich von alleine hingesetzt hätte, und ich sagte nein, ich hätte ihm gesagt, er solle es tun. Und der andere? fragte der Junge. Ich antwortete, der gehorcht manchmal überhaupt nicht. Der Junge sagte darauf “Mamie, le chien le plus vite du monde n’écoute pas du tout! (Omi, der schnellste Hund der Welt gehorcht überhaupt nicht!)” Fand ich witzig.

Der schnellste Hund der Welt.

Kommentare (5)

  1. Guten Morgen aus Karlsruhe nach Cissac. Dies ist eine schöne Geschichte aus dem richtigen Leben. Und ich finde es auchschön, wie ihr euch um euren “schnellsten” Hund von Anfang an gekümmert habt.
    Wir mussten uns vor vier Wochen von unserem Boxer Mädchen Cora verabschieden. Genießt die schöne Zeit. Liebe Grüße Britta Blank

  2. Es war gut so für sie. Danke für die für Rückmeldung. Aber schön, eure Geschichten zu lesen. Und ich freue mich immer, etwas von euch zu lesen. Danke für die Geschichten und Bilder, Barbara Liebe Grüße …

Kommentare sind geschlossen.